Home   >>   Tourist Information   >>   Main Tourist Attractions   >>   Nordlicht
Nachricht
  • EU e-Privacy Directive

    This website uses cookies to manage authentication, navigation, and other functions. By using our website, you agree that we can place these types of cookies on your device.

    View e-Privacy Directive Documents

Nordlicht E-Mail
Geschrieben von: Administrator   
Mittwoch, den 26. Oktober 2011 um 08:01 Uhr


Die Northern Lights Zone ist ein Kreis um den magnetischen Nordpol. Der Abschnitt von Nordnorwegen nördlich der Vesterålen ist in dieser Zone befindet und, als Folge, ist dies, wo man die beste Chance zu sehen, die Nordlichter haben. Tromsø liegt direkt im Zentrum der Northern Lights Zone.

Es gibt andere Orte in der nördlichen Hemisphäre in dieser Zone. Jedoch mit Ausnahme von Island werden die meisten dieser Gebiete dünn besiedelt oder unbewohnt und für die meisten Menschen schwer zugänglich sind oder kaum zugänglich. Das Nordlicht ist sichtbar auf Gelegenheiten im zentralen und südlichen Teile Skandinaviens, aber auch in Teilen des südlichen Kanada und den US-Midwest, aber nicht annähernd so oft wie wir hier erleben. Polarlichter werden durch die Kollision von geladenen Teilchen aus Magnetosphäre der Erde meist Elektronen sondern auch Protonen und schwerere Teilchen mit Atomen und Molekülen der oberen Atmosphäre der Erde (in Höhen über 80 km (50 Meilen)) produziert. Die Teilchen haben Energien von 1 bis 100 keV. Sie von der Sonne stammen und kommen in der Nähe der Erde in der relativ niedrigen Energie-Sonnenwind. Wenn die eingefangene Magnetfeld des Sonnenwindes positiv orientiert ist (vor allem nach Süden) verbindet er mit Magnetfeld der Erde, und solaren Teilchen geben Sie die Magnetosphäre und sind mit dem Magnetschweif gefegt. Weitere magnetischer Feldlinien beschleunigt die Teilchen zur Erde.

Wenn die Stürme auf der Sonne am intensivsten sind, sind die Nordlichter über Mittel-und Südeuropa und in Teilen der USA sichtbar. Dies ist jedoch so selten, dass nur sehr wenige Menschen in diesen Regionen leben schon einmal das Nordlicht gesehen. In früheren Zeiten wurden Ausbrüche der Nordlichter wie Warnungen vor Katastrophen oder anderen Katastrophen zu sehen.

Ein alter skandinavischer Name für Nordlichter übersetzt "Hering flash". Man glaubte, dass Nordlichter die Reflexionen durch große Schwärme von Heringen an den Himmel geworfen wurden.

Eine weitere skandinavische Quelle bezieht sich auf "den Feuern, die die Nord-und Süd Ränder der Welt umgeben". Dies wurde als Beweis dafür, dass die Skandinavier so weit wie der Antarktis gewagt, obwohl dies nicht ausreicht, um einen Abschluss bilden vorgeschlagen worden.

Der finnische Name für Nordlichter ist revontulet, Fuchs Brände. Der Legende nach lebte Füchse aus Feuer in Lappland, und revontulet waren die Funken bis sie in die Atmosphäre mit ihren Schwänzen entführt.

Im estnischen nennt man sie virmalised, Geistwesen der höheren Reiche. In einigen Legenden sind sie negativ Zeichen gegeben, in einigen positiven.

Die Sami Leute glaubten, dass sollte man besonders vorsichtig sein und ruhig, wenn sie von den Nordlichtern (genannt guovssahasat in Nord-Sami) beobachtet. Die Verspottung der Nordlichter oder Singen über sie galt als besonders gefährlich und könnte dazu führen, die Lichter auf dem Spötter absteigen und töten ihn / sie.

Der Algonquin glaubten die Lichter an ihren Vorfahren tanzen um einen zeremoniellen Feuer sein.

Im lettischen Folklore Nordlichter, sind vor allem, wenn Rot und im Winter beobachtet, glaubte zu kämpfen Seelen der toten Krieger, ein Omen foretelling Katastrophe (insbesondere Krieg oder Hunger).

In der russischen Folklore Aurora Borealis wurde mit dem Feuerdrachen ("Ognenniy Zmey"), die Frauen kamen und verführte sie in Abwesenheit ihrer Ehemänner verbunden.

In Schottland wurden die Nordlichter als "die mirrie Tänzer" oder Na Fir-chlis bekannt. Es gibt viele alte Sprüche über sie, einschließlich des Schottisch-Gälisch Sprichwort "Wenn die mirrie Tänzer spielen, sind sie wie erschlagen." Die Verspieltheit der Tänzer mirrie sollte gelegentlich enden in einem ganz schweren Kampf, und am nächsten Morgen, wenn die Kinder rote Flecken sah Flechten auf den Steinen, sagen sie unter sich, dass "die mirrie Tänzer gegenseitig ausgeblutet letzte Nacht". Das Auftreten dieser Lichter am Himmel galt als Zeichen der Annäherung von wechselhaftem Wetter.

Viele Goldsucher während des Klondike Gold Rush glaubte, dass die Nordlichter die Reflexion der Mother Lode aller Gold waren.

Die Inuit von Alaska sagen die traditionelle Geschichte ihrer Vorfahren, die in den plätschernden Bewegungen der Nordlichter zu sehen sind. Sie sagen, dass die "Schatten" in der Anzeige Verwandten und Freunden, die in den Himmel und marschieren entlang gegangen sind oder zu tanzen, um die Lebensbedingungen von Menschen ihre Gegenwart zu erinnern. Wenn die Hunde bellen und heulen bei den Klängen der Aurora Borealis, heisst es, dass die Hunde ihre einmalige Begleiter in dem bunten Display zu erkennen.

how aurora borealis (northern lights) works

Was genau sind Northern Lights


Die Nordlichter kommen aus, wenn eine große Anzahl von elektrisch geladenen Teilchen (Elektronen) mit hoher Geschwindigkeit in Richtung Strom der Erde entlang ihrer Magnetfeld und kollidieren mit den höchsten Luftteilchen. Die Luft leuchtet dann eher wie, was passiert, in einer Leuchtstoffröhre. Die daraus resultierenden Farben spiegeln, die Gase bis wir dort finden, die die meisten üblichen gelb-grüne Farbe, die aus Sauerstoff. Rote Färbung ist auch aufgrund von Sauerstoff mit einem Beitrag von Stickstoff. Die violette wir oft am unteren Rand der Aurora zu sehen ist darauf zurückzuführen, Stickstoff, wie es die meisten blauen Färbung. Die geladenen Teilchen stammen von der Sonne, und es sind die "Wetter" Bedingungen auf der Sonne, die, ob wir das Polarlicht sehen zu entscheiden. Partikel können ausströmen von der Sonne und einige werden von der das Magnetfeld der Erde eingefangen und finden ihren Weg in den Polargebieten. Auf dem Weg fahren sie hinaus in die Nacht Seite der Erde zu gewinnen und zusätzliche Energie - es fehlt noch das Verständnis, was genau passiert da draußen!

Auroral Oval

Wo kann ich sehen das Nordlicht


Entgegen der Intuition, das Nordlicht zu sehen, ist nicht nur eine Frage der Überschrift "Norden". Die Lichter in der Regel umkreisen die Erde in einem kreisförmigen oder elliptischen Band auf der Erde magnetische Nordpol, der nicht an der gleichen Stelle wie der Nord-Geographic Pole, sondern wird in Richtung Norden Kanadas Offset-zentriert. Darüber hinaus sind Polarlichter nicht an der stärksten magnetischen Nordpol, die Band der größte Sonneaktivität ist in der Regel aus dem magnetischen Pol um 20 Grad oder so ausgeglichen.

Diese Eigenart ist eigentlich recht günstig für Aurora Watchers Möchtegern-. Es bedeutet, dass Standorte in der nördlich-zentralen Vereinigten Staaten, zum Beispiel Minnesota und North Dakota, und auch im Süden Kanadas Nordlichter viel häufiger, als wenn die Lichter auf der Nord-Geographic Pole zentriert waren zu sehen. Alaska und Lappland (der nördliche Teil von Finnland, Norwegen und Schweden) auch in der Region von größter Wahrscheinlichkeit sinken, während der weit nördlich Territorium Sibiriens, daß verpasst einige der Lichter (weil der magnetische Pol ist weg aus dieser Region verdrängt ) tendenziell stärker unzugänglich für die Reisenden.

Eine Kuriosität ist, dass die genaue Lage der magnetische Nordpol von Jahr zu Jahr schwankt, manchmal durch zig Meilen. Der Pole wurde nach Norden für ein paar Jahre jetzt ab 2006, es ist jetzt in der Nähe von Ellesmere Island in der fast unbewohnten äußersten Norden Kanadas. Als Folge werden die Vorteile des Seins auf dem "rechten Seite" der Erde nicht so krass wie vor einigen Jahren waren. Dennoch, es gibt eine leichte nordamerikanischen Bias auch heute noch in Ihrer Chance zu sehen, die Lichter aus.

Dieser sagte, die tatsächlichen Breiten der Lichter sind sehr unterschiedlich. In Zeiten hoher Sonnenaktivität (mehr dazu später), kann die Lichter in Nordamerika bei Breiten so niedrig wie 35 Grad nach Norden gesehen werden, was bedeutet, dass alle bis auf den südlichsten Teilen der Vereinigten Staaten kann eine Anzeige bekommen. Der Versatz der Pole hält Sonnenstürme von Europa profitiert ganz so stark, aber die meisten Länder Nordeuropas werden Displays in Zeiten der Sonnenstürme zu bekommen.

Wie oft sehen Sie die Nordlichter?


In Troms und Finnmark, können wir sehen die Nordlichter jeden zweiten klaren Nacht, wenn nicht sogar häufiger. Von Süd-Norwegen, würde Sichtungen sein, nur ein paar Mal im Monat, während in Mitteleuropa kaum mehr als ein paar Mal im Jahr und sie haben sogar aus dem Mittelmeerraum gesehen worden, aber nur ein paar Mal pro Jahrhundert. Im Norden des Polarlichtzone, auf Spitzbergen, sind die Nordlichter ein alltäglicher Anblick, obwohl sie nicht so häufig wie in Nordnorwegen nicht erscheinen.

Kann ich sehen, die Nordlichter in Oslo?


Die Antwort ist eindeutig - Ja! Einmal alle 100 Jahre kann man Nordlichter so weit südlich wie Äquator zu sehen. Natürlich in Oslo es passieren viel häufiger - zumindest einige Male in einer Wintersaison. Wenn Ihr Hauptziel ist es, nur um zu sehen Northern Lights seine geraten, mehr nach Norden reisen, und maximieren Sie Ihre Chancen.   Nordlicht
Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, den 30. November 2011 um 05:34 Uhr